Samstag, 26. November 2016

Happy Birthday to me & Weihnachten liegt in der Luft :)

Hallo ihr Lieben :),

ich habe gestern meinen 27. Geburtstag feiern dürfen. Wie toll, dass ich ihn erleben durfte und den Krebs hinter mir lassen konnte. Ich hatte einen wunderschönen Tag. Angefangen hatte er, dass meine Prinzessin mir x-mal "happy birthday" vorgesungen hat. Ich wurde mit schönen Sachen beschenkt und am Mittag gingen wir chinesisch Essen. Am Nachmittag waren wir auf dem Weihnachtsmarkt und hier trank ich wie jedes Jahr meinen heißgeliebten Kinderpunsch. Meine Prinzessin erfreute sich noch an einem Karussell und dem Rießenrad. Ausklingen ließ ich den Abend mit dem Schauen der DVD "Pets" und einer Pizza, spendiert von einer Freundin, der ein Pizza-Geschäft gehört. Mit einem vollen Bauch, gefühltermaßen kurz vor dem Platzen, fiel ich müde in mein Bettchen und verbrachte meine erste Nacht als 27-jährige. Das war ein toller Tag!

Heute kam der Alltag schnell wieder und so saß ich von 9-16 Uhr in einer Fortbildung. Es war natürlich interessant und informativ, aber mein Kopf ist nunmehr am Rauchen und der Tag gelaufen.

Am Dienstag kommt ein Fotograf zu mir und möchte ein Bild von mir mit den Kindern machen. Es wird über mich und viele tolle Menschen kurz vor Weihnachten ein kleiner Bericht in der Bild der Frau erscheinen. Ich bin schon sehr gespannt!

Die Woche verging insgesamt wie im Flug. Ich backte mit den Kindern Plätzchen und wir tobten im Garten. Nächste Woche hat meine Mama Geburtstag. Darauf freue ich mich auch schon sehr!
Der erste Advent und die gesamte Adventszeit steht in den Startlöchern. Mit Kerzchen, weihnachtlicher Musik und viel Plätzchen, Lebkuchen und Co. Ich liebe die weihnachtliche Zeit. Ich habe für meine Tageskinder und meine Tochter einen besonderen Adventskalender vorbereitet: Ich habe mir viele Kinder-Weihnachts-Kurzgeschichten herausgesucht und bis Weihnachten werde ich täglich eine neue vorlesen. Mal schauen, wie sie es finden werden - wahrscheinlich wird es etwas Besonderes für sie, was in Erinnerung bleibt. Von den Großeltern gab es schon Schokoladen-Kalender, sodass ich dies nicht noch weiter ausführen wollte.

Hier mal wieder ein aktuelles Videotagebuch von mir :):



Ich wünsche euch eine wunderschöne weihnachtliche Zeit und freue mich auf bald

eure Marie 


Freitag, 28. Oktober 2016

Komm in unser Muddy Angel Run -Team in 2017!

Mit meinen Liebsten auf einer schönen Hochzeit


Hallo ihr Lieben :),

diese Woche ist eine richtige Musikwoche - mich hat das Fieber gepackt wieder ein neues Lied auf meiner Ukulele zu lernen und ich komme gut voran. Ich hoffe, dass ich es euch bald vorspielen kann :).

Als weitere Neuigkeiten darf ich euch mitteilen, dass ich in 2017 wieder beim Muddy Angel Run am Start bin. Dieses Mal in Frankfurt am Main und ihr könnt dabei sein! Am 12. August 2017 starte ich im Team "Das Leben ist schön - run baby run!" https://www.eventbrite.de/e/muddy-angel-run-frankfurt-2017-tickets-28224774059?team_token=1677449-962sq
Mit mir im Team ist auch die Krebs-Bloggerin Prinzessin Uffm Bersch https://www.facebook.com/PrinzessinUffmBersch <3.
Jeder ist herzlich eingeladen in unserem Team mitzulaufen. Einfach anmelden und unser Team "Das Leben ist schön - run baby run!" in die Suche eingeben und schwubs bist du bei uns dabei. Wir haben eine gleichlautende Gruppe in Facebook eröffnet und werden vor dem Start die Einzelheiten wie Gruppenshirts und Co besprechen. Mitlaufen kann jede Frau - es ist ein reiner Frauenlauf über 5 km, der mit viel Matsch, Wasser und Hindernisse geschmückt ist. Gemeinsam kämpfen wir uns ans Ziel. Deine Kondition - ob du laufen, walken, rennen - kannst bzw willst - alles ist perfekt in unserer Gruppe und jeder ist willkommen. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen gegen den Brustkrebs - und für mich gleichbedeutend für alle Krebsarten - und die Spendenerlöse gehen an die Brustkrebs Deutschland e.V.. Ich freue mich auf euch Schlammengel :)! Wenn du eine Betroffene bist, kannst du mir auch gerne schreiben. Für Betroffene gibt es eine begrenzte Anzahl an kostenlosen Teilnahme-Tickets. Für alle Anderen gibt es noch wenige Tage reduzierte Tickets für 29 € - dann steigt der Preis! Sei schnell, bevor alle günstigen Tickets weg sind.

Ich darf mich nunmehr auch im Frauenbeirat engagieren und vertrete die Kindertagespflege. Hierzu gab es auch einen kleinen Beitrag in der Zeitung:  http://osthessen-news.de/n11542144/frauenbeirat-tagt-erstmals-nach-kommunalwahl-adresse-fuer-maintaler-maedchen-und-frauen.html. An meinem Geburtstag findet der internationale Gedenktag "NEIN zu Gewalt an Frauen" statt. Der Hintergrund zu diesem Gedenktag könnt ihr hier nachlesen. Ich finde es sehr lesenswert und eine tolle Bewegung die hiermit erreicht werden soll. Ich bin dankbar, dass ich den Lymphdrüsenkrebs überstanden habe und leben darf und hoffe, dass ich ein wenig an die Welt zurückgeben kann, wenn ich helfe.

Letztes Wochenende war ich auf einer wunderschönen Hochzeit meiner Nachbarn. Ach, das war ein Traum! Das Brautpaar sah hinreißend aus, die Kirche war schön gestaltet und die Feier in einer umgebauten Scheune. Da kommen in mir wieder Hochzeitsgefühle hoch. Wenn ich das irgendwann erleben darf, wird es definitiv eines der tollsten Momente in meinem Leben. Ich freue mich so sehr darauf! Und bis dahin, werde ich gerne auf Hochzeiten tanzen. Es gibt nichts Schöneres als zwei liebende Menschen zu sehen, die den Bund der Ehe eingehen :).

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und freue mich bald wieder ein wenig zu schreiben bzw. mein neues Ukulele-Lied in einem Video für euch festzuhalten :).

Liebe Grüße und alles Gute
eure Marie

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Alisha - ich liebe dich!

Hallo ihr Lieben :),

seit meinem letzten Beitrag hat sich einiges verändert, wenn man aus dem Fenster blickt. Es ist frisch geworden und schon früh dunkel. Aber dennoch mag ich diese bevorstehende winterliche Zeit. Mit Plätzchen, Kerzchen usw. Und ich bin tatsächlich so eine, die dann andauernd Weihnachtslieder vor sich her summt :). 



Ich war in den letzten Tagen auch ein wenig in Gedanken versunken. Heute vor vier Jahren ist meine Tochter Alisha gestorben. Der wohl bislang schlimmte Tag in meinem Leben. Da war der Krebs nix dagegen. Dieser unendlich tiefe Schmerz. Diese Trance, die mich danach monatelang begleitet hat. Wie auf Autopilot habe ich gelebt und wenn ich an diese Zeit zurück denke. Ich weiß so gut wie nichts mehr von dieser Zeit. Ich habe Tag ein, Tag aus gelebt und ich wollte am Liebsten bei meiner Tochter im Himmel sein. Ihr einfach nah sein und für sie die Mutter sein wie ich es mir ausgemalt hatte. Ich startete die Petition für die Verschönerung des Sternenkindergrabes in Frankfurt und dies war zu der Zeit das Einzige was mich am Leben gehalten hat. Ich hatte etwas zum Kämpfen. Ich kämpfte für meine Tochter und die Sternenkinder. Bei dem letzten Petitions-Treffen, saß ich in der Runde mit den Verantwortlichen für das neue Sternenkindergrab. Wir sprachen über die Gestaltung, die erste Zeichnung war fertig und alle waren auf das neue Erscheinungsbild gespannt. Ich saß in der Runde und streichelte meinen Bauch mit meiner Tochter auf Erden drin. Dieser Tag war der Start in ein neues Leben. Ab dem positiven Schwangerschaftstest war ich wieder am Leben. Ich war wieder vollkommen da. Es ging irgendwie wieder positiv weiter für mich. Ich erlebte viele schöne Dinge. Ich erlebe täglich schöne Dinge. Aber meine Tochter Alisha fehlt in meinem Leben. Eindeutig. Ich weiß noch wie ich sie im Arm gehalten habe. So klein und zart. Wie sehr ich für sie kämpfte. Mich mit Familienangehörigen stark verkrachte, weil ich dieses Mädchen mit Behinderung auf die Welt bringen wollte. Weil ich an sie glaubte und ich wusste, sie würde ein gutes Leben haben. Auch mit dem Ullrich-Turner-Syndrom. Ich wollte sie so sehr. Doch am 19. Oktober 2012 starb sie in meinem Bauch. Und am 20. Oktober 2012 brachte ich sie sodann still zur Welt.
Auf ihr Grab bekommt sie ein schönes Gesteck und Kerzchen. Meine Kleine ist immer begeistert, wie schön kindlich bunt das Sternenkindergrab ist. Ich sage ihr immer, dass Alisha ein Engel ist - unser Schutzengel - und wir sie dort besuchen gehen. Es ist ein völliges Anti-Krebs-Thema: aber Alisha gehört zu meinem Leben. Ich liebe meine Tochter im Himmel <3.

Umso dankbarer bin ich für das Leben, welches ich auch nach dem Krebs mit meiner Tochter führen darf. Was wir alles erleben dürfen. Sie ist so wundervoll.

Man sollte immer dankbar sein, dass man Leben darf. Schlechte Zeiten wird es immer mal wieder geben, aber es geht wieder bergauf. Irgendwo im Dunkeln gibt es immer ein Licht. Man muss es nur suchen und finden.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und das nächste Mal schreibe ich euch sicherlich mit einem weniger traurigen Moment aus meinem Leben <3.

Liebe Grüße
eure Marie

Sonntag, 4. September 2016

"Wir können Heldinnen sein" beim Muddy Angel Run



Hallo ihr Lieben :)

ich bringe euch eine ganze Packung Eindrücke vom Muddy Angel Run mit. Es war ein fantastischer Tag! Am Morgen war ich wirklich wahnsinnig nervös und aufgeregt, ob ich die 5 km Schlammlauf packe. Wir ihr wisst, ist meine Kondition bzw meine Lunge nicht so die Beste und ich war schon happy als ich letzte Woche 2,3 km joggen (mit kleineren Laufpausen) gepackt hatte. Ich spüre es wird immer besser und freue mich darüber sehr.


Meine Aufregung war extrem. Ich kam mir vor als würde ich vor einer Prüfung stehen. In dem Sinne war es auch eine Prüfung. Eine Prüfung für meinen Körper: Was schaffe ich ein Jahr nach dem Krebs?

Los ging es um 10:30 Uhr mit meiner Zugfahrt nach Köln. Dort am Hauptbahnhof wurde ich schon freudig erwartet und ich fuhr mit dem Filmteam, welches mich bei dem Run begleitete, weiter zum Jugendpark Köln. Hier fand der Lauf statt. Wir kamen um etwa 14 Uhr an. Dann ging alles ganz schnell - einchecken, ein paar Szenen drehen und um 14:45 Uhr startete das Warm-Up. Hier wurde gehüpft, geklatscht, "Muddy Angel" gerufen und Hampelmänner und Co gemacht. Es fiel der Startschuss und los ging es. Am Anfang staute sich noch ein Wenig, aber nach den ersten zwei Hindernissen verteilte sich die Menschenmenge sehr gut. Die Hindernisse, die zu bewältigen waren, nahmen natürlich auch seine Zeit in Anspruch. Wir kletterten über Wände, Stämme und stiegen über Wippen. Wir plumpsten im Schlamm und nahmen einen Tauchgang im Schlammwasser. Es wurde pinkes Glitzer über die Frauen verstreut und eines meiner Lieblingshindernisse war ein Bällebad im Schlamm. Ich war voller Glücksgefühle, sodass der Lauf wie im Flug verging. Man kämpfte sich als Team durch, half sich gegenseitig und gemeinsam schritten wir glücklich nach 1 Stunde und 20 Minuten ins Ziel. Was für ein Erlebnis! Man kann es kaum in Worte fassen. Ich denke Bilder bringen noch besser zum Ausdruck welchen Spaß wir hatten! <3 Das klasse Filmteam wird sicherlich ganz tolle Aufnahmen gemacht haben und die Männer unserer Frauen-Truppe haben auch Bilder und Videos gemacht :).



Ich danke euch Mädels! Es war ein so schöner Mittag mit euch! Wir ließen den Tag entspannt sitzend am Rhein ausklingen und unsere Wege trennten uns sodann in der S Bahn. Die Mädels fuhren fast alle in eine Jugendherberge zum Übernachten und ich stieg in den nächsten Zug zu meinen Liebsten nach Hause. So lange ohne meine Kleine zu sein, ist schon ein komisches Gefühl, auch wenn ich mir keine Sorgen um sie machen brauchte. Meine Mama passte auf sie auf bis mein Liebster von der Arbeit kam. Sie hatten unendlich viel Spaß. Sicherlich nicht weniger als ich :).

Nächste Woche geht es spannend weiter. Auf mich wartet eine Fortbildung. Auch hier bin ich sehr auf die ganzen Menschen gespannt, die ich kennenlernen werde.

Ich könnt mir auch die Daumen drücken, dass ich den Vertrag für ein neues Tageskind unterschreibe. Mein geplantes Tageskind, worauf ich mich so gefreut hatte, kam leider aus geldtechnischen Gründen der Familie nie zur Betreuung. Das war sehr schade und hatte mich traurig gemacht, aber wo ein Ende ist, ist auch ein Anfang. Und auf diesen freue ich mich!

Aktuell bin ich so eine Leseratte. Ich hatte vor der Geburt meiner Tochter so viel gelesen und danach kam ich zu nichts mehr. Jetzt nehme ich mir die Zeit am Abend oder wenn sie vertieft im Garten spielt, in einem Buch zu lesen. Meine Favouriten dieses Jahr "Wolfgang muss weg", "Ich koch dich tot" und die "Spreewaldgurkenverschwörung". Mein Liebster hat mir gestern noch ein neues Buch geschenkt. Darauf freue ich mich es zu lesen.

Auch haben nun nach den Sommerferien wieder alle Kurse begonnen. Ich darf wieder Yoga in der Gruppe machen und die Kindermusik für meine Tochter geht auch weiter. Meine Tochter und mein Tageskind haben sich in den letzten Monaten auch gewaltig entwickelt. Beide quatschen schon so viel und gerne.

Achja, was soll ich sagen: ich liebe mein Leben <3

Danke an alle lieben und tollen Menschen auf der Welt! Jeder von euch bereichert das Leben eines anderen Menschen <3!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
eure Marie

Samstag, 3. September 2016

Gewinner-Verkündung & Aufregung vor dem Muddy Angel Run


Hallo ihr Lieben :)

leider habe ich heute nicht viel Zeit, denn ich bin auf dem Weg zum Muddy Angel Run http://de.muddyangelrun.com/. Deshalb gibt es für euch ein Video und in diesem Video wird auch die Gewinnerin des Armbandes von Pefferkind bekanntgegeben.



Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und freue mich auf einen ereignisreichen Tag :)!

Liebe Grüße
eure Marie

Montag, 15. August 2016

Blog-Gewinnspiel: Ein Armband von Pefferkind

Foto von https://www.facebook.com/Photo-Make-up-Artist-Anne-Fabian










Hallo ihr Lieben :),

Heute darf ich euch mein Gewinnspiel zum 500.000 Blog-Besucher präsentieren. Mit diesem Gewinnspiel möchte ich euch Danke sagen: für eure Treue, eure Unterstützung und eure Kraft, die ihr mir auf meinem Weg geschenkt habt.

Das wundervolle Pefferkind hat mir für euch ein ganz süßes Armband zum Verlosen bereitgestellt. Vielen Dank liebes Pefferkind für dein Sponsoring! 


Auf www.Pefferkind.de wurde ich durch eine befreundete Fotografin aufmerksam, die Produktbilder für Pefferkind erstellt hat. Ich schaute mir die Facebook Seite an und verliebte mich sofort in das Pefferkind -Armband. Der Name "Pefferkind " brannte sich sofort in mein Köpfchen ein, da ich den Namen so lustig fand. Pefferkind bietet aber nicht nur Schmuck an, sondern auch Mützen, die aus bunten "alten" Shirts erstellt werden.  Ich bin auf weitere Kreationen gespannt und wünsche für den Start von Pefferkind alles erdenklich Gute! Ich bin hin und weg und habe auch schon ein Armband <3.


Foto von https://www.facebook.com/Photo-Make-up-Artist-Anne-Fabian

Schaut unbedingt bei Pefferkind vorbei: www.facebook.com/pefferkind  und/oder auf der neuen Homepage vorbei: www.pefferkind.de
Pefferkind würde sich natürlich über ein like freuen, dies ist allerdings keine Voraussetzung und hat keinen Einfluss auf das Gewinnspiel :).

Zitiert von der Homepage von Pefferkind:


"Pefferkind steht für Vielfalt und Individualismus. Jede Mütze und jedes Schmuckstück ist mit Liebe gemacht mit dem Wunsch dein Lieblingsstück zu werden.
 
Unter dem Motto: "Es war einmal..." werden aus alten T-Shirts oder auch Pullis Mützen. Dabei gleicht keine Mütze einer anderen.
 
Jede von Ihnen hat in Ihrem vorherigen Leben als T-Shirt schon viel erlebt und wartet jetzt darauf mit Dir neue Abenteuer zu erleben:
 
Also lasst uns gemeinsam neue Märchen schreiben..."

   Foto von https://www.facebook.com/Photo-Make-up-Artist-Anne-Fabian

So und nun kommen wir zu dem Gewinnspiel:

 

Was kann ich gewinnen?


Du hast die Chance ein tolles "Pefferkind"-Armband zu gewinnen.


Wie kann ich mitmachen?

Schreibe einen Kommentar unter diesem Beitrag und beantworte die folgende Frage:

"Besitzt du ein absolutes Lieblings-Stück und wenn ja, welches ist es?" (Sei es eine Mütze, ein Schmuckstück ect)


Teilnahmeschluss ist der 31.08.2016 um 23:59 Uhr.  

 Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekannt gegeben! Schreibe mir auch gerne in dem Kommentar deine E-Mail Adresse, damit ich dich schnell bei einem Gewinn kontaktieren kann. Oder sende mir bei einem gewünschten anonymen Kommentar deine E-Mail Adresse per Mail an mariegegenkrebs(at)gmail.com.


*Teilnahmebedingungen: 


Das Gewinnspiel endet am 31.08.2016 um 23:59. Jeder Teilnahmeberechtigter darf nur einmal teilnehmen. Mehrfach-Stimmen werden nicht gezählt. Der Gewinner wird per Zufallslos ermittelt und sodann mit Namen auf meinem Blog bekannt gegeben und angeschrieben. Teilnehmen können alle ab 18 Jahren (oder mit Zustimmung der Eltern) mit Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.






Dienstag, 9. August 2016

Frauen-Probleme :D

Vielen Dank für das schöne Shooting www.facebook.com/linsenmomente





Hallo ihr Lieben <3

ihr wartet vermutlich schon ganz gespannt auf das Gewinnspiel. Es wird in wenigen Tagen starten - versprochen :). Wie es so ist, muss man da ein paar Fäden spinnen, damit es zu einem ganz tollen Gewinn für euch kommen kann <3.

Wechseljahre 


In dieser Woche befand ich mich beim Frauenarzt. Es war eine neue Ärztin in meinem Wohnort. Die vergangenen Jahre bin ich immer brav nach Frankfurt getuckert und war hierfür meist eine Stunde nur für die Fahrt unterwegs. Auch wenn die Ärztin so toll war und mich durch meine Schwangerschaften begleitet hatte und für mich da war - hier in der Straße meines Wohnortes gibt es auch eine Ärztin. Und so ließ ich mich auf ein neues "Abenteuer" ein und startete den Versuch mit einer neuen Ärztin. Und siehe da - sie ist toll! Ich hatte ein Termin für ein Beratungsgespräch und sie hat mich 45 Minuten beraten und sogar mit meiner Tochter Spaß gemacht. Meine Kleine hat die ganze Praxis unterhalten. Sie ist inwischen 2,5 Jahre alt und kann so viel quasseln :D. Besonders auf Frauen hat sie es abgesehen und so quatscht diese gerne zu. Auch beim Einkaufen ruft sie allenmöglichen Frauen "hallo" und verteilt Luftküsse. Bei Männern rennt sie davon ;). Schon sehr amüsant. Aber um wieder auf das Thema Frauenarzt zurückzukommen. Ich wollte das Gespräch, da ich mich ja nunmehr wissentlich in den Wechseljahren befinde und die ganzen Monate über hinweg brav die Maxim (Pille) nehme. Bei dem Gespräch wollte ich wissen, ob es möglicherweise eine andere Pille für mich gibt, die noch besser bei meinen Wechseljahres-Beschwerden Linderung verschafft. Meine Pille ist schon eine Linderung. Ohne wäre es wohl noch schlimmer. Wir versuchen nun etwas komplett Neues. Bis Ende des Monats muss ich die Pille pausieren. Dann wird nochmals Blut abgenommen und meine Werte geprüft und dann starte ich mit einer Hormonersatz-Theapie. Die Hormone sollen das Ungleichgewicht des Körpers wieder ausgleichen und so die Beschwerden verschwinden lassen. Die Ärztin ist in den nächsten zwei Wochen im Urlaub, deshalb kann die Blutentnahme erst dann erfolgen. Sollte ich in der Zwischenzeit vor lauter Hitzewallungen zerfließen, soll ich schon vorab mit der Therapie starten. Die Tabletten halte ich schon in meinen Händen. Wenn ich die Therapie gut vertrage, das sieht man nach etwa zwei Monaten, dann lasse ich die Spirale einsetzen und habe sodann etwas gegen meine Wechseljahres-Beschwerden als auch die passende Verhütung. Die Kupferspirale ist im Vergleich zur Maxim auch kostengünstig. Für 6 Monate zahle ich um die 50 €. Die Kupferspirale, die etwa 3 bis 5 Jahre in der Gebärmutter bleiben kann, kostet 120 € inkl. Einlegen. Hier sind die Preise natürlich auch bei jedem Arzt unterschiedlich. Mir nannte meine neue Ärztin diesen Preis. Ich bin gespannt was ich wie vertragen werde.
Die Frauenärztin erklärte mir auch, dass ich die Wechseljahre nicht plötzlich bekommen haben kann, sondern diese schon direkt nach der Chemotherapie da gewesen sein müssen und ich die Beschwerden womoglich erst jetzt nach und nach festgestellt habe. Und tatsächlich. Ich dachte über ihre Worte nach und es fiel wie Schuppen von meinen Augen. Letztes Jahr!- Ich hatte doch solche Beschwerden mit dem Blutdruck. Mir ging es immer schlecht, wenn er so sank und ich wusste nicht warum dies so war und dachte an Herzprobleme ect.  Es folgten die Termine bei Kardiologen mit Belastungs-EKG und allem drum und dran. Jetzt weiß ich - wenn ich diese Hitzewallungen habe - dann sinkt in diesem Moment mein Blutdruck. Darauf muss man erst einmal kommen. Aber auch von den Kardiologen und Co - niemand hatte bei meinen Beschwerden an die Wechseljahre gedacht ;). Also manchmal ist es gar nicht so einfach mit dem Körper bis man auf die Lösung eines Problems kommt. Aber jetzt verstehe ich meinen Körper ein Stück besser.

Wie die Ärztin erzählte, ist es gut möglich, dass in 1-2 Jahren mit den Wechseljahren alles vorbei ist und sich die Eierstöcke von der Chemotherapie erholen. Ich werde es früher oder später merken :).

Chemo-Fingernägel 

 
Meine Fingernägel haben mir in den vergangenen Monaten viele Nerven gekostet. Seit der Chemotherapie brechen sie pausenlos ab und sind weich wie Gummi. Nagellacke - auch zur Stärkung - brachten keine Besserung. Ich nutzte einige Monate Shellac. Hier brachen endlich keine Nägel mehr ab. Aber mich störte, dass der Shellac nur etwa zwei Wochen hielt. So beschloss ich, dass ich mir Nägel mit UV Gel machen lassen möchte. Bei den Preisen fiel ich fast um :D. Natürlich möchten die Nageldesignerinnen Geld verdienen und müssen das auch. Aber ich gebe so ungern Geld für mich selsbt aus - und dann wollte ich nicht 35 € für einmal neue Nägel ausgeben und sodann monatlich diesen Betrag für meine Nägel zahlen. So habe ich im Internet gestöbert und dann ein komplettes Nagelstudio-Set für 39 € gekauft. Die Nägel habe ich mir innerhalb 2 1/2 Stunden gemacht - eine lange Zeit. Aber es war mein erstes Mal und ich wollte es so gut es geht, hinbekommen. Mit den Nägeln hantiere ich nunmehr schon über eine Woche und sie sind alle noch dran und sehen wie am ersten Tag aus. Ich bin zufrieden. Sie sind noch absolut nicht perfekt. Aber ich habe endlich wieder normale hübsche Nägel und sie reißen nicht alle paar Stunden bis aufs Fleisch ein, nur weil ich etwas anfasse.

Dieses Mal kann ich euch wirklich vieles berichten, aber ich bin müde und muss etwas Schlafen :). Ich werde euch in den nächsten Tagen noch mehr aus meinem Leben erzählen.








Ich wünsche euch eine schöne Woche und lasst es euch gut gehen! Bis bald
eure Marie :)